In unserer Galerie entstehen Kunstwerke aus Holz in Form von Intarsienbildern, Möbeleinzelstücken, Modeschmuck, Skulpturen und mehr, wie sie von der Natur meist in ihrer schönsten Vollendung geschaffen wurden.

Tischlermeister Rigobert und Ehefrau Andrea Wattenbach

Ich versuche die Hölzer möglichst so zu verarbeiten, dass das Naturalistische darstellungsgemäß erhalten bleibt. Bei vielen Hölzern, die von Natur aus schon viel Aussagekraft besitzen, setze ich die Hölzer, egal ob als Furnier oder Massivholz, gestalterisch so zusammen, dass sie für den Betrachter eine ganz individuelle Eigenart entwickeln. Je nach Thema, wie Landschaft, Realismus oder Abstrakt, kann durch eigene Betrachtungsweise der Ein- und Ausdruck des zu betrachtenden Bildes oder Gegenstandes entstehen. Dies kann zum Beispiel bei längerer Betrachtung einer ruhigen, stilisierten Landschaft beim Betrachter eine therapeutische Wirkung erzielen.

Da die Intarsientechnik in der Kunst noch keinen festen Platz hat, bin ich bemüht, diese schwierige Technik weiterhin bekannt zu machen, in dem ich der Öffentlichkeit die Technik als Messerintarsie auf Kunsthandwerkerausstellungen demonstriere.